paris- paris – tips für eine freundin

paris- paris – tips für eine freundin

als paris anfänger solltet ihr in st.germain wohnen! tolle boutiquen nicht weit zu museen, alles in lauflänge.
empfehlungen schau mal rein.
http://www.hoteldeseine.com/German/the-hotel-01.html
http://www.hotel-marronniers.com/
http://www.buci-hotel.com/

zum frühstück in die bar au marché

gibt noch ein romantisches hotel in der nähe des jardin du luxembourg:
http://www.hotelrecamier.com/hotel-paris.html

shoppen:

auf alle fälle die wäschabteilung im bon marche, und in der galerie lafeyette. haben beide auch wunderbare schuhabteilungen. für neue platten und bücher ins fnac und für die schönheit in sephora – muss man einmal gesehen haben.
den boulevard st. germain rauf und runter, mein liebling paule Ka, auch apostrophe, ein abstecher in die rue bonaparte zum place st. sulpice! am boulevard st. germain auch die wunderbare buchhandlung librairie la geographie

http://www.librairie-la-geographie.com/boutique/liste_rayons.cfm

ein stop im berühmten deux magots?
abends auf alle fälle auf einen drink und die tolle musk ins alcazar, vorher ein bummel durch die galerien des quatiers.

für die kunst wirds schwer in so wenig tagen, zumindst ins centre pompidou in die dauerausstellung! dann ein drink im dachrestaurant, ein wunderbarer blick über paris.
um paris ein bisschen zu verstehen vielleicht auch das musée carnavalet im marais, auch ein sehr schöner bummel, mittagspause im café des musees, 49 rue de turenne.

colette und mercie sind concept stores, die man nicht versäumen sollte!

falls ihr in der nähe des grand palais, der avenue montaigne seid, geht zu chez andré, 12 rue marbeuf, die bouillabaise freitags ist ein traum! und als nachtisch ein baba au rhum, eins für zwei, sonst garantiere ich für nichts.
unbedingt auf die pont alexandre III gehen, mit der pont neuf die schönste brücke von paris.

nicht versäumen dürft ihr die konditorei mulot in der nähe des kleinen markts in st. germain. für mich haben sie die besten macronen, und die theke ist eine reine verführung:
http://www.gerard-mulot.com/

kulinarische tips:

unser aktueller liebling im 10ieme:
- vivant, 43 rue des petits ecuries, unbedingt reservieren 0142464355
- hotel du nord, 102 quai de jemmapes, am romantischen canal st. martin auch reservieren 0140407878
- eine typische brasserie: julien, 16 rue du faubourg saint-denis im 10ieme, ganz in der nähe die brasserie flo, 7 cour des petits ecuries.

kauft euch auf allle fälle wenn ihr ankommt ein pariscope, das ist der wöchentliche veranstaltungskalender, mit allem auch museen und ausstellungen, galerien, kinos, theater etc. und nehmt eine 4 tages metro-karte oder kauft carnets, das sind immer 10 einzelkarten, ihr werdet viel unterwegs sein.

viel glück und schöne zeit, ihr werdet nicht das letzte mal in paris gewsen sein.

suzanne

text: suzanne baeumler
fotos: míchael harker

 

 

 

Share on Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>