ribera markt und cais do sodre – ein paar tage lissabon

 

 

 

 

der ribera markt war einer der grössten gedeckten märkte in lissabon.

es gab bestrebungen die markthallen aus der stadt hinaus zu verlegen.

 

die fischhändler wurden immer weniger, eine teil des marktes war schon unbenutzt.

wir fürchteten uns schon vor dem neubau von luxuswohnungen.

 

 

 

das städtemagazin timeout nahm sich dem gebäude und seinen verblieben bewohnern an.

neben den marktständen entstand eine grosse halle mit vielen läden, kleinen küchen, ablegern von lissabonner lokalen.

es gibt weinbars, ginbars, bierbars.

 

hier wird jeder fündig, an den grossen tischen in der mitte treffen sich die besucher mit ihren einkäufen.

die markthalle gibt es immer noch und auch die fischhändler sind wieder mehr geworden.

 

am angrenzenden cais do sodre kann man schon das meer und den seetang riechen.

hier werden neben den wunderbaren stimmungen auch alle möglichen genüsse für den gaumen geboten.

auch hier eine eine empfehlenswerte bar mit snacks "vestigius"

 

 

fortsetzung folgt…

Share on Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>